Briefkopf Lichtquelle

schalter zur seite the reconecctionschalter zur seite fernheilungschalter zur seite energie massageschalter preisesteinherz tagesseminar

 

 

 

Infrarot- Tiefenwärme

Mit Infrarot – Tiefenwärme zur Traumfigur

Reduzieren Sie den Körperumfang in 8 Wochen um mindestens eine Kleidergröße!
Abnehmen, den Umfang vermindern und Cellulite erfolgreich bekämpfen! Überzeugen Sie sich von der schnell ersichtlichen und effektiven Anwendung des Infrarot Wärmesystems. Entspannen, relaxen, sich wohlfühlen und für die Gesundheit etwas Gutes tun.

Das Grundprinzip der Umfangsreduzierung bzw. Gewichtsreduktion durch Infrarot Tiefenwärme
Die Tiefenwärme erhöht den Stoffwechselprozess im Körper und regt damit erheblich die Eiweißproduktion an. Während der Anwendung erreicht man eine Körperwärme von
ca. 45-50 Grad je nach Einstellung. Der Körper produziert dann das 600 – fache an Eiweiß als normal. Das Eiweiß spaltet das Wasser vom Fett ab, welches somit ausgeschwitzt wird.
Während dieser angenehmen Anwendung werden die Problemzonen stark durchblutet. Damit wird die Voraussetzung für einen erfolgreichen und effektiven Fettabbau an den gewünschten Stellen geschaffen. Gleichzeitig wird der Stoffwechsel stark angeregt, Schlackenstoffe sowie Schwermetalle werden gelöst, über das Lymphsystem abtransportiert und ausgeschieden.

Wie wirkt Tiefenwärme?
Bei der Tiefenwärme wird der Körper mittels Infrarot-Anzüge direkt erwärmt, die Infrarot-Wärmestrahlung bewirkt eine Erwärmung des tieferliegenden Gewebes. Das besondere an diesem System ist, dass die Infrarot-Wärmestrahlen direkt den Körper erwärmen, anders als bei den Heizelementen in der Sauna, da diese Luft und Luftfeuchtigkeit benötigen, um Wärme an den Körper zu bringen. Die Tiefenwärmesysteme belasten viel weniger den Kreislauf, da keine heiße Luft benötigt wird. Eine Sauna wird üblicherweise bei ca. 85° bis 100° Betriebstemperatur betrieben. Bei den Infrarot-Wärmesystemen liegt die Anwendungstemperatur bei nur ca. 50°C. Die Schweißbildung ist auch wesentlich höher und somit reichen in der Regel 40-50 Minuten bei einer Sitzung aus. Viele Menschen bestätigten mir auch, dass sie in der Sauna lange sitzen könnten, ohne zu schwitzen. Dies ist in den Infrarot-Anzügen ganz anderes (Schweißbildung wird erheblich angeregt).
So wie in der Sauna, wird auch hier empfohlen, vor und nach der Anwendung ausreichend Mineralwasser zu trinken, damit die Giftstoffe aus unserem Körper ausgeschwemmt werden können (min. 3 Liter pro Tag werden im allgemeinen empfohlen)
Tiefenwärme kann sich durch die bessere Durchblutung positiv auf folgendes auswirken:

  • Arthritis
  • Nervöse Spannungen
  • Nervenentzündungen
  • Ermüdbarkeit
  • Diabetes Bursitis
  • Narbenschmerzen
  • Rückenschmerzen
  • Kindermuskelkrankheiten
  • Rheuma
  • Menstruationskrämpfe
  • Darmstörungen
  • Kreislaufkrankheiten
  • Krampfadern
  • Muskelschmerzen
  • Magenstörungen
  • Bein- und Fußgeschwüre (die nicht auf konventionelle Weise heilen)
  • Postoperative Ödeme (Abnahme der üblichen Krankenhausverweildauer um 25%)

In der Kosmetik/für die Schönheit:

  • Bessere Hautdurchblutung
  • kann ein Hilfsmittel gegen Akne, Ekzeme, Brandverletzungen und sonstige
    Hautverletzungen sein
  • offene Wunden können schneller heilen, mit weniger Narbenbildung
  • Beseitigung von rauer Haut möglich: bringt die sanfte und weiche Haut eines Babys zurück - verbessert und stärkt die Elastizität und Hautstruktur
 

schaltknopf zur seite "über mich"schalter zur seite "kontakt"schalter zur seite aktuellschalter zur seite kontaktsteinherz bildgalerie